Strom - Ratgeber, Test und Vergleich

Hinweise und Tipps zum Strompreisvergleich

Bekommen Sie auch viel Werbung? Die Stromversorger nehmen ihre Chancen wahr und überschütten die potentiellen Kunden mit Postwurfsendungen, Werbefaxen oder TV Spots für „billigen“ Strom. Wie aber den besten Preis finden? Tipps für den Strompreisvergleich Am Besten am Rechner vergleichen! Am PC haben Sie die beste und schnellste Möglichkeit einen Vergleich zahlreicher Strompreise vorzunehmen und

Ratgeber zu Stromanbietern in Bremen

In Bremen wohnen rund 550.000 Menschen und der Seehafen hier ist einer der wichtigsten in Deutschland. Grundversorger für die Menschen sind die Stadtwerke Bremen, die nicht nur konventionellen Strom liefern, sondern auch etwa 79 Gigawattstunden Ökostrom pro Jahr. Der Ökostrom wird mit Hilfe der Wasserkraft hergestellt. Ein Preisvergleich zeigt, dass der Ökostrom ebenfalls sehr günstig

Ratgeber zum Stromwechsel bei Umzug

Der Strom wird immer teurer. Jetzt können Kunden im Internet Forum von unabhängigen Energieportalen auch Erfahrungen über Anbieter austauschen und sich über Strompreise und Vertragsbedingungen informieren. Tipps zum Stromwechsel Ihre Energiekosten sind zu hoch? Dann sollten Sie über einen Vergleich günstiger Stromlieferanten nachdenken. Auch ein Umzug ist ein eine günstige Gelegenheit für den Stromwechsel. Der

Ratgeber zum Stromanbietervergleich

Das Internet ist heute nahezu unverzichtbar und bietet u.a. zahlreiche Informationen zu Produkten und Firmen. Auf spezialisierten Portalen können Sie sich unverbindlich über Stromversorger informieren. Tipps für den Stromanbietervergleich Billig ist nicht immer gut. Schauen Sie nicht nur auf die Preise der Anbieter, denn oft sind gerade im Kleingedruckten der Verträge ein paar Fallen eingebaut.

Stromanbieter Essen – Richtig vergleichen und wählen

In Essen leben rund 600.000 Menschen und die Stadt ist für das Jahr 2010 als Kulturhauptstadt Europas erwählt worden. Hier in der Stadt befindet sich der Hauptsitz von RWE, des zeitgrößten Anbieters in Deutschland. Doch daneben gibt es natürlich zahlreiche weitere Anbieter, wie Vattenfall, envacom, die Stadtwerke Hamm oder die Stadtwerke Bielefeld. Ein Preisvergleich ist

Ökostrom Anbieter im Preisvergleich finden

Ökostrom wird immer beliebter, was wohl mit dem gestiegenen Umweltbewusstsein zu tun haben dürfte. Dabei muss man sagen, dass jeder Kunde zählt. Allerdings kommt der Strom nicht in der Form auch beim Kunden an. Das heißt, der Ökostrom wird zwar gebucht und auch bezahlt, allerdings kann in der Steckdose durchaus konventioneller Strom ankommen. Der Grund

Stromanbieter vergleichen

Der Vergleich von Preisen und Leistungen ist in Deutschland in nahezu allen Branchen üblich. Auch bei den Stromversorgern sollten sich Kunden ein genaues Bild von deren Angeboten und Leistungen machen, bevor Sie wechseln. Hilfe bieten die Verbraucherzentralen vor Ort und das Internet. Tipps zum Stromanbieter-Vergleich Es ist vorgeschrieben, dass Sie sich vom regionalen Stromanbieter beliefern

Ratgeber Stromanbieter Dortmund

Dortmund gilt als wichtiges Zentrum für Industrie und Handel. Hinzu kommen die knapp 600.000 Menschen, die hier leben und als Stromabnehmer wichtig sind. Rund 87 Millionen Kilowattstunden werden von Privat und Gewerbe pro Jahr verbraucht. Wer da einen Anbieter finden will, der besonders günstig ist, sollte einen Vergleich aller Offerten vornehmen. Grundversorger in Dortmund ist

Ratgeber für einen günstigen Strompreis

Ein Strompreis ist nicht unbedingt günstig, nur weil am Monatsende scheinbar der Preis pro Kilowattstunde niedriger ist, als bei einem anderen Anbieter. Um die Preislage beurteilen zu können ist auch die Grundgebühr wichtig. Teilweise wird eine solche gar nicht erhoben und es wird rein nach dem Verbrauch abgerechnet, was gerade bei Verbrauchern mit hoher Abnahmemenge

Der richtige Stromtarif spart bares Geld

Der Strommarkt ist hart umkämpft. Für die Verbraucher ergeben sich dadurch gute Chancen, in einen günstigen Stromtarif mit passenden Bedingungen zu wechseln. Tipps zum Thema Stromtarif Stromtarife setzen sich meist aus der Grundgebühr (feste Summe pro Monat) und dem Arbeitspreis (pro Kilowattstunde/nach Verbrauch) zusammen. Bei einem Vergleich am Rechner können Verbraucher sich an diesen Daten