Allergie - Ratgeber, Test und Vergleich

Tipps zu den Symptomen einer Hundeallergie

Tipps zu den Symptomen einer Hundeallergie

Es gibt viele Arten von Allergien. Die Betroffenen reagieren sehr häufig auf Pollen, Hausstaubmilben oder Tierhaare. Um geeignete Gegenmaßnahmen zu finden, ist es besonders wichtig, durch einen Test beim Hautarzt genau feststellen zulassen, welche/r Auslöser für die Allergie verantwortlich ist. Tipps zum Thema: Hundeallergie Symptome Welche Symptome treten bei einer Hundeallergie auf? Menschen mit einer

Ratgeber zu den Symptomen einer Pollenallergie

Ratgeber zu den Symptomen einer Pollenallergie

Mehr als 20% der Deutschen leiden an einer Pollenallergie – Tendenz steigend. Die Allergie lässt den Betroffenen auf verschiedene Blüten-Pollen allergisch reagieren. Blüten-Pollen von Hasel, Erle, Birke, Süßgräser, Roggen, Beifuß und Ambrosia sind hierbei die häufigsten Auslöser der Pollenallergie Symptome. Diese Symptome sind in der Regel Niesen, starkes Augenbrennen, Tränenfluss und Atemnot. Informationen über die

Ratgeber zu den Symptomen einer Katzenallergie

Ratgeber zu den Symptomen einer Katzenallergie

Die Anzahl von Allergien in Deutschland nimmt noch immer von Jahr zu Jahr zu. Während Millionen Menschen beispielsweise gegen Blütenpollen, Hausstaub oder Nahrungsmittel allergisch sind, gibt es auch immer mehr Personen, die eine Allergie gegen Tierhaare entwickelt haben, wie beispielsweise eine Katzenhaar-Allergie. Welche Katzenallergie-Symptome und Behandlungsmöglichkeiten gibt es bei einer solchen Form von Allergie? Ratgeber

Ratgeber zur Glutenallergie

Ratgeber zur Glutenallergie

Eine Glutenallergie, oder auch Glutenunverträglichkeit, beeinträchtigt das Leben der Betroffenen nachhaltig. Hervorgerufen wird die Allergie durch eine genetische Disposition, die in einer Unverträglichkeit von Gluten mündet. Was so fremd klingt, ist doch sehr bekannt, denn Gluten kommt in so gut wie allen Getreideprodukten vor. Da die Auswirkungen dramatisch sind, es kann sich Darmkrebs bilden, kommt

Tipps für den Umgang mit einer Hausstaub Allergie

Die so genannte Hausstauballergie wird durch die Exkremente von Milben ausgelöst. Befinden sich diese im aufgewirbelten Staub und gelangen in die Atemwege, kann es zu einer allergischen Reaktion kommen. Tipps gegen Hausstaub Allergie Die Milben sind ganzjährig aktiv. Deshalb kann es jederzeit zu einem allergischen Schub bei empfindlichen Menschen kommen. Etwa ein Viertel aller Allergien

Das können Sie gegen Allergie tun

Zahlreiche Menschen leiden an Allergien oder Unverträglichkeiten. Die unterschiedlichen Arten der Allergene erfordern spezielle behandlungsformen, um den erkrankten Personen Linderung zu verschaffen. Was also kann man tun und was hilft gut gegen Allergien? Tipps gegen Allergie Wenn Sie plötzliche und heftige Beschwerden bekommen – z.B. Luftnot, tränende Augen, Hautausschlag , Niesanfälle, Ekzeme oder Durchfall –

Hierauf achten bei Milben Allergie

Eine Milben Allergie ist sehr unangenehm und kann zu vielen gesundheitlichen Problemen führen. Oft wird der Auslöser – die Milbe – erst spät erkannt. Nachdem sie festgestellt wurde, kann die Allergie meist gut behandelt werden. Tipps gegen Milben Allergie Die Milben Allergie ist eine allergische Reaktion auf den Kot von Milben. Diese mikroskopisch kleinen Spinnentiere

Das hilft bei Gräser Allergie

Für Personen, die an einer Gräser Allergie leiden, sind die Frühjahrs- und Sommermonate meist eine Qual. Zu dieser Zeit blühen Gräser, fliegen Pollen und verursachen den unangenehmen Heuschnupfen. Tipps gegen Gräser Allergie Die allergische Reaktion auf Pollen und Blüten von Gräsern, Sträuchern oder Bäumen wird allgemein als Heuschnupfen bezeichnet. Zu den bekanntesten Auslösern der Gräser

Allergie und Hautausschlag – Welche Auslöser gibt es?

Bei einer allergischen Reaktion haben viele betroffene einen sehr unangenehmen Hautausschlag mit Juckreiz als Begleiterscheinung. Worauf sollte man dann achten und was tun? Tipps zum Allergie Hautausschlag Nicht alle Hautausschläge deuten auf eine Allergie hin. Besonders bei Kindern sollten auch bestimmte Kinderkrankheiten (z.B. Masern, Röteln) in Erwägung gezogen werden. Eine weitere Krankheit, deren Erscheinungsbild dem

Allergie Therapie die hilft? Tipps und Hinweise

Wenn Sie das Gefühl haben, auf bestimmte Stoffe, Pollen bzw. Pflanzen allergisch zu reagieren oder sich plötzlich Pusteln oder Hautausschläge bilden, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt aufsuchen. Dieser kann andere Erkrankungen ausschließen und Sie dann zum Allergietest oder zur Allergie Therapie an einen Facharzt(Hautarzt/Allergologe) überweisen. Tipps zur Allergie Therapie Hat der Spezialist per Pricktest/Blutanalyse eine



Seite 1 von 212