Ratgeber zur Kreditkarte ohne Bonitätsprüfung

Ratgeber zur Kreditkarte ohne Bonitätsprüfung

Es gibt verschiedene namhafte und seriöse Anbieter, die die Prepaid-Kreditkarten zu unterschiedlichen Konditionen anbieten – und das ohne Schufa und Bonität. Das Prinzip der Kreditkarte ohne Bonitätsprüfung ist im Grunde bereits von Prepaid-Mobiltelefonen bekannt. Es gehört heutzutage nicht viel dazu, einen negativen Schufa-Eintrag zu bekommen. Ist die Bonität einmal in Frage gestellt kann es zu Problemen bei Käufen im Internet kommen, denn vielfach ist man bei Onlinekäufen auf eine Kreditkarte angewiesen. Ob man Hotels oder Flüge buchen oder Bahn- und Konzerttickets kaufen möchte: eine Kreditkarte ist heutzutage meist unerlässlich.

Tipps zur Kreditkarte ohne Bonitätsprüfung

  • Prepaid Kreditkarten ohne Bonität, auch besser bekannt als “Prepaid Credit Cards”, sind aufladbare Kreditkarten, die ausschließlich auf Guthabenbasis geführt werden. Ähnlich wie bei einer Prepaid Karte fürs Handy muss das Kreditkartenkonto der Prepaid Kreditkarte vorher mit einem Geldbetrag aufgeladen werden. Über den betreffenden Geldbetrag kann der Karteninhaber dann anschließend verfügen, ganz gleich ob am Geldautomat, an der Tankstelle oder beim Einkauf im Internet. Die Prepaid Kreditkarte ohne Bonitätsprüfung wird grundsätzlich beim Kauf sofort belastet. Reicht das Kartenguthaben nicht aus, wird die Kreditkarte auf Guthabenbasis nicht akzeptiert.
  • Vorteil der Kreditkarte ohne Bonitätsprüfung ist, dass eigentlich jeder solch ein Konto einrichten kann, wie beispielsweise Arbeitslose, Schüler und Auszubildende. Die Voraussetzungen für die Beantragung sind minimal. Die Bonität wird nicht geprüft, ein Einkommensnachweis ist nicht erforderlich, und eine Schufa-Abfrage wird nicht durchgeführt. Da das Konto immer ein Guthaben aufweisen muss, um die Kreditkarte zu nutzen, besteht die Gefahr einer Verschuldung nicht und ist deshalb auch ohne Schufa und Bonität möglich. Die persönlichen Daten des Inhabers werden, ebenso wie beim Prepaid-Handy, nirgendwo gespeichert.
  • Das wesentliche Unterscheidungsmerkmal zwischen vollwertigen Kreditkarten und Prepaid Kreditkarten ohne Bonität ist die Ausführung des Nummerncodes. Fast alle Prepaid-Karten werden ohne hervorgehobene, hoch geprägte Kartennummern ausgegeben. Daher ist es nicht möglich, bei Händlern mit Prepaid Visa und Mastercard zu bezahlen, die noch ein altes, sogenanntes “Ritsch-Ratsch-Gerät” (Imprinter) haben, also nicht über die Möglichkeit der elektronischen Direktabfrage verfügen.
  • Nachteile diesen Kreditkarten sind höhere Kosten bei der Grundgebühr, die meistens jährlich anfällt. Daneben fallen oftmals auch noch weitere Gebühren, wie Aktivierungskosten, zusätzliche monatliche Gebühren, Kosten für die Kreditkarte etc., an. Die Preise variieren je nach Anbieter. Informieren Sie sich auf der jeweiligen Homepage des Anbieters.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel jetzt als Erster bewerten!)
Wird geladen ... Wird geladen ...