Ratgeber zum Barkredit ohne Schufa

Manche Verbraucher haben einen negativen Schufaeintrag und haben aufgrund dieser Tatsache mitunter erhebliche Probleme, von einer Bank ein Darlehen zu bekommen. Es gibt aber auch spezielle Kreditangebote für diese Kundengruppe, wie zum Beispiel den Barkredit ohne Schufa.

Tipps zum Barkredit ohne Schufa

  • Wenn man einen negativen Schufaeintrag besitzt, dann ist es nahezu unmöglich, dass man von einer in Deutschland ansässigen Bank einen Kredit erhält. Denn Negativmerkmale in der Schufa gelten hier als Ausschlusskriterium.
  • Im Ausland wird von vielen Banken ein Barkredit ohne Schufa angeboten, wobei die Anbieter sogar ganz gezielt Kunden aus Deutschland ansprechen, die eben ein negatives Schufamerkmal haben.
  • Der Barkredit ohne Schufa wird auch bei negativer Schufa vergeben, allerdings muss der Kreditsuchende zumindest ein regelmäßiges Einkommen aufweisen können, da dieses dann die einzige „Sicherheit“ darstellt.
  • Der Barkredit ohne Schufa wird schufafrei vergeben, was ebenfalls bedeutet, dass die Aufnahme des Kredites der Schufa nicht mitgeteilt wird, was für einige Kreditnehmer ebenfalls sehr wichtig ist.
  • Der Unterschied zwischen einem Barkredit ohne Schufa und einem Kredit mit Schufa Auskunft kann sich in den schlechteren Zinssätzen äußern, die der Kreditnehmer beim Kredit ohne Schufa in Kauf nehmen muss.
  • Man sollte in dieser Kreditsparte unbedingt auf die Seriösität des Anbieters achten, denn nicht wenige Kreditangebot sind gerade im Bereich der Darlehen ohne Schufa Auskunft unseriös.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, durchschnittlich: 4,50 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...