Ratgeber zum Mopedversicherung vergleichen

Ratgeber zum Mopedversicherung vergleichen

Mopedversicherungen zu vergleichen lohnt sich, denn nicht jede günstige Versicherung ist empfehlenswert. Auch wenn das Kleinkraftrad mittlerweile eher etwas für den Liebhaber ist, benötigt man trotzdem eine passende Versicherung um die Freizeit mit dem Moped richtig genießen zu können. Denn das Unfallrisiko ist hoch. Hier einige Tipps zum Versicherungsschutz.

Tipps zum Vergleich von Mopedversicherungen

  • Haftpflichtversicherung als Voraussetzung. Eine KFZ-Haftpflichtversicherung ist die Grundlage der Mopedversicherung. Zusätzlich können Sie auch eine Teilkaskoversicherung abschließen. Diese kommt beispielsweise auch für Schäden durch Unwetter auf. Eine Vollkaskoversicherung ist meist unnötig, da der Wert des Mopeds oft zu gering ist.
  • Machen Sie den Preisvergleich. Eine Mopedversicherung ohne Teilkasko sollte einen Jahresbeitrag von 40 bis 70 Euro nicht überschreiten. Ein sehr guter Vergleich der günstigsten Mopedversicherungen aus dem Jahr 2009/2010 finden Sie unter http://www.rollertuningpage.de/14-motorroller-allgemein/202869-75-versicherungstarife-fuer-scooter-roller-mofa-moped-2009-2010-im-vergleich-mit-toplist-und-faq/.
  • Entscheiden Sie sich für den richtigen Versicherungsanbieter. WGV Versicherung, Münchner Verein Versicherungsgruppe und HUK-Coburg haben bei dem oben genannten Vergleich von 2009/2010 am besten abgeschnitten. Verglichen mit anderen Mopedversicherungen sind diese sehr billig.
  • Schließen Sie die Mopedversicherung online ab. Wenn Sie die Versicherung für Ihr Moped direkt im Internet abschließen, sparen Sie sich die Kosten für den Versicherungsvertreter und finden oft günstigere Tarife.
  • Benutzen Sie einen Tarifrechner, wenn Sie unsicher sind. Unter http://www.kfz-auskunft.de/kfz/versicherung-tarifrechner.html können Sie einen Versicherungs- und Tarifvergleich für Ihre Mopedverischerung einfach durchführen.

Warnungen/Hinweise zum Vergleich von Mopedversicherungen

  • Festlegung des Versicherungsbeitrags. Die Höhe des Beitrags einer Mopedversicherung bemisst sich meist an zwei Kriterien: am Alter des Versicherungsnehmers und an der kW-Zahl des Mopeds. Umso höher diese ist, desto teurer wird die Versicherung. Entscheiden Sie sich deshalb schon beim Kauf des Mopeds für eine niedrigere kW-Zahl, falls Sie beim Versicherungsbeitrag sparen wollen.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, durchschnittlich: 3,00 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...