Ratgeber zur Pferdehaftpflichtversicherung

Ratgeber zur Pferdehaftpflichtversicherung

Die Pferdehaftpflichtversicherung ist die wichtigste Versicherung für jeden Pferdebesitzer. Denn nur die Pferdehaftpflicht deckt einen möglichen Schaden, den das Tier einem Dritten zufügt, ab. Bei der Vielzahl der Angebote für Haftpflichtversicherungen für das Pferd lohnt sich ein Vergleich, sowohl hinsichtlich des Preises als auch der enthaltenen Leistungen.

Tipps zur Pferdehaftpflichtversicherung

  • Nutzen Sie die Angebotsvielfalt bei Pferdehaftpflichtversicherungen. Das Angebot für eine Tierhalterhaftpflicht für das Pferd ist sehr groß. Machen Sie sich das zum Vorteil, indem Sie sich gewissenhaft über die verschiedenen Angebote der verschiedenen Versicherungsunternehmen informieren. Zu den bekanntesten Versicherern für die Pferdehaftpflicht zählen unter anderem die R+V Versicherung, die Nürnberger Versicherungsgruppe oder die Uelzener Versicherung.
  • Ein Vergleich der enthaltenen Leistungen ist wichtig. Die Leistungen bei den verschiedenen Angeboten unterscheiden sich teilweise stark. Daher ist es wichtig, dass Sie sich vorab informieren, welche Leistungen unverzichtbar sind. Zu den wichtigen Leistungen gehören unter anderem die Mietsachschäden, eine hohe Deckungssumme, Fremdreiterrisiko und Reitbeteiligungen. Auch sollten Sie sich überlegen ob Sie eine Selbstbeteiligung haben möchten oder nicht.
  • Führen Sie einen Preisvergleich durch. Wenn Sie festgelegt haben welche Leistungen Sie erhalten möchten, können Sie einen Preisvergleich der einzelnen in frage kommenden Angebote durchführen. Mit den Tarifrechnern, die Sie im Internet finden, ist ein Tarifvergleich relativ einfach möglich, zum Beispiel unter www.versicherungsvergleich.de. Wenn Sie zwei Pferde besitzen achten Sie außerdem auf eventuelle Rabatte für das zweite Tier. Oft ist die zweite Pferdehaftpflicht bereits günstiger.
  • Nehmen Sie sich Zeit für die Suche. Die Pferdehaftpflichtversicherung kann Sie vor dem finanziellen Ruin bewahren, vor allem bei von Ihrem Pferd verursachten Personenschäden. Da ein Pferd ein Lebenwesen ist kann man nie ausschließen das etwas passiert. Suchen Sie also gründlich nach einer geeigneten Haftpflichtversicherung und reden Sie auch mit anderen Reitern, Stallbesitzern oder Tierärzten, da diese Ihnen oftmals interessante Erfahrungsberichte liefern können.

Warnungen/Hinweise zur Pferdehaftpflichtversicherung

  • Wählen Sie nicht sofort das günstigste Angebot. Bei der Bedeutung der Pferdehaftpflicht für den Pferdehalter empfiehlt es sich nicht, das erste günstige Angebot zu unterschreiben. Fehlende Leistungen oder eine zu niedrige Deckungssumme für Sach- und Personenschäden können für Sie schnell zu einem finanziellen Problem werden, da  es sich meist um hohe Schadenssummen handelt.
  • Vergessen Sie keine Details. Oft sind es Kleinigkeiten die die Unterschiede zwischen den einzelnen Haftpflichtversicherungen ausmachen. Wenn Sie für Ihr Pferd eine Reitbeteiligung haben, sollte dies abgedeckt sein und nicht nur der Fremdreiter. Wenn Sie mit Ihrem Pferd auch kürzere Auslandsaufenthalte planen, sollte auch das in der Pferdehaftpflicht explizit enthalten sein.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, durchschnittlich: 3,00 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...