Ratgeber zum Altersteilzeitrechner

Ratgeber zum Altersteilzeitrechner

Ist die Rente nur noch ein paar Jahre entfernt, so winkt die Altersteilzeit. Rückt durch den Wechsel eines Arbeitnehmers in die Altersteilzeit ein junger Arbeitnehmer nach, wird dieser Vorgang vom Staat mittels Transferzahlungen honoriert. Ein Altersteilzeitrechner kann Ihnen dabei helfen, sich das künftige Einkommen berechnen zu lassen.

Tipps zum Altersteilzeitrechner

  • Der Altersteilzeitrechner 2011. Zur Berechnung des Einkommens während der angestrebten Altersteilzeit stellt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) einen Rechner zur Verfügung. Online sind die Rechner beispielsweise unter ihre-vorsorge.de/rechner-co/ zu finden. Zwar liefert das Ergebnis freilich kein exaktes Ergebnis, allerdings dient es als Orientierungshilfe.
  • Reduktion des Einkommens. In der Altersteizeit wird Ihre Arbeitsstundenzahl halbiert, was jedoch nicht bedeutet, dass Sie nur noch die Hälfte verdienen. Mindestens 70 % Ihres alten Einkommens stehen Ihnen zu. Die rechtlichen Bestimmen und den genauen Gesetzestext dazu finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi).
  • Altersteilzeit-Rechner für Beamte. Seit 1999 ist es auch für Angestellte im öffentlichen Dienst möglich, den Übergang in den Ruhestand mittels Altersteilzeit vorzubereiten. Allerdings sind die Voraussetzungen dafür vage. Die Art der Beamtenbeschäftigung entscheidet, ob eine Altersteilzeit möglich ist. Sobald man einmal Führung im öffentlichen Dienst übernommen hat, gestaltet sich eine Altersteilzeit als schwierig bis unmöglich.
  • Zwei Modelle. Die meisten Beschäftigten (etwa 90 %) wählen die Altersteilzeit im Blockmodell. In der ersten Hälfte arbeiten Sie weiter wie gehabt – keine Stunde mehr, keine Stunde weniger. Dabei wird Ihnen die überschüssige Zeit angerechnet, was schließlich in einer frühzeitigen Freistellung mündet. Während der Freistellung beziehen Sie das Gehalt der Altersteilzeit, also i. d. R. 70 % des alten Einkommens. Im Grunde ist das Blockmodell also eine frühzeitige Verrentung.
  • Im anderen Modell wird die echte Altersteilzeit verwirklicht. Sie arbeiten demnach sofort nur noch die Hälfte der Arbeitsstunden. Allerdings wird dieses Modell kaum gewählt, da das Blockmodell sowohl für Arbeitgeber, als auch für Arbeitnehmer attraktiver ist.
  • Insgesamt ist die Altersteilzeit jedoch rückläufig. Dies hängt mit aktuellen gesetzlichen Bestimmungen sowie mit der wirtschaftlichen Lage zusammen.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, durchschnittlich: 1,60 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...