Ratgeber zum Kleinkredit für Rentner

Wie viele Arbeitnehmer, so haben auch Rentner im Ruhestand oftmals noch Finanzierungsbedarf und benötigen ein Darlehen. Allerdings sind es dann oftmals nur von der Summe her „Kleinigkeiten“, die finanziert werden müssen. Daher bietet sich für solche Zwecke der Kleinkredit für Rentner an.

Tipps zum Kleinkredit für Rentner

  • Der Kleinkredit für Rentner zeichnet sich vor allem durch die Tatsache aus, dass auch kleine Darlehenssummen genutzt werden können, meistens schon ab wenigen hundert Euro.
  • Die Bank bietet den Kleinkredit für Rentner auch als Alternative zum Dispositionskredit an. Diese Alternative sollte der Kreditnehmer auch nutzen, da der Kleinkredit von den Zinsen her (deutlich) günstiger als der Dispokredit ist.
  • Sinnvoll ist auch ein Vergleich der Anbieter, da sich Zinssätze und Konditionen natürlich zwischen den Banken unterscheiden. Dabei ist neben den Zinsen auch auf Gebühren und mögliche Sondertilgungen zu achten.
  • Möchte man nicht nur die Konditionen vergleichen, sondern auch etwas über die Qualität der Anbieter wissen, so steht dazu ein Test als Information zur Verfügung, welchen die Stiftung Warentest zum Thema durchgeführt hat.
  • Im Bereich Kleinkredit für Rentner gibt es leider auch unseriöse Angebote. Da vor allem ältere Menschen sich mitunter auch im Finanzierungsbereich nicht mehr ganz so gut auskennen, besteht dorthin gehend eine erhöhte Gefahr.
  • Man sollte darauf achten, dass die Zinssätze bei den jeweiligen Angeboten nicht deutlich über den durchschnittlichen Zinsen liegen, denn auch daran würde man mitunter unseriöse Angebote erkennen können.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...