Laser Haarentfernung – Tipps und Hinweise

Die dauerhafte Entfernung von Körperhaaren per Laser wird häufig als perfekte Methode propagiert. Welche Kosten und Risiken entstehen bei der Anwendung? Gibt es ein wirkungsvolles Gerät für zu Hause?

Tipps zur Laser Haarentfernung

  • Die Laserepilation ist eine moderne Methode zur dauerhaften Haarentfernung. Sie eignet sich für sensible Hautareale sowie kleine oder großflächige Partien.
  • Die Haarentfernung per Laser ist eine reine Privatbehandlung und wird nicht von den Krankenkassen übernommen. Die Preise pro Behandlung richten sich nach dem zu behandelnden Areal (Größe, Körperregion) sowie dem Aufwand (Dichte des Haarwuchses). Sie liegen meist zwischen 100 € und 500 € und werden von jeder Praxis individuell festgelegt.
  • Bevor Sie sich für die Laserbehandlung zur Haarentfernung entscheiden, sollten Sie nach Erfahrungen anderer Patienten fragen. Diese finden Sie auch in vielen Internetforen.
  • Der Arzt entscheidet, wie oft Ihre Haut gelasert werden muss. Achten Sie darauf, vor und nach den Behandlungen nicht in die Sonne zu gehen und verwenden bitte nur milde, ph neutrale Pflegemittel.
  • Die Laserbehandlung zur Haarentfernung birgt einige Risiken. Durch oberflächliche Verbrennungen können häufig Bläschen oder Pigmentstörungen entstehen. Die Haut ist rot, schmerzt und verschorft in den ersten Tagen.

Hinweise für die Laser Haarentfernung

  • Direkt nach der Laserbehandlung sollten Sie nicht Auto fahren oder ohne Begleitung nach Hause gehen, da Sie häufig Schmerzmittel und auch eine örtliche Betäubung erhalten.
  • Die Eigenbehandlung zur Haarentfernung mit einem so genannten “Heimlasergerät” verläuft meist enttäuschend, da der gewünschte Effekt nicht eintritt. Das Gerät hat eine zu schwache Leistung.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Stimmen, durchschnittlich: 3,57 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...