Interessantes zum Aloe Vera Trinkgel

Interessantes zum Aloe Vera Trinkgel

Aloe Vera Trinkgele werden von den Herstellern der Gesundheitsprodukte sehr stark beworben. Dabei werden häufig Aussagen zur gesundheitsfördernden Wirkung der Gele getroffen, die bisher kein wissenschaftlich fundierter Test beweisen konnte.

Tipps zu Aloe Vera Trinkgel

  • Die Erfahrungsberichte zahlreicher User vom Aloe Vera Trinkgel sind zweigeteilt. Viele Personen sind begeistert und sprechen dem Gel vielseitige Heilkräfte zu. Skeptiker sind eher vorsichtig, sprechen von teuren und sinnlosen Nahrungsergänzungsmitteln oder Abzocke.
  • Fakt ist: Für die heilende Wirkung dieser Aloe Vera Trinkgele gibt es keinen – durch Studien belegten – Beweis. Unbestritten sind die zahlreichen pflanzlichen Wirkstoffe der Aloe, die vielleicht eine positive Wirkung auf den Körper haben könnte, was aber noch nicht erforscht wurde.
  • Um den Aloe Saft zum Aloe Vera Trinkgel zu verarbeiten, muss das pure Gel durch Konservierungsstoffe haltbar gemacht werden. Hinzu kommt, dass diese so genannten gesunden Getränke oft sehr viel Zucker enthalten und noch zusätzlich mit Honig versetzt sind. Dadurch können teure Kalorienbomben entstehen, deren Nährstoffgehalt dem von frischem Obst entspricht.
  • Die Aloe Vera Trinkgele unterliegen großen Qualitäts- und Preisunterschieden. Der Aloe Extrakt Gehalt sollte ca. 50% betragen. Die Stiftung Warentest gibt die Preisspannen von 20€ bis 60€ pro Liter an.

Hinweise zu Aloe Vera Trinkgel

  • Bitte Vorsicht bei der Anwendung von Aloe Vera Trinkgel. Ärzte und Apotheker warnen vor schweren Nebenwirkungen, die bei der Einnahme entstehen können. Durch die chemische Aufbereitung gehen viele Wirkstoffe verloren. Ein hoher Zuckergehalt wirkt abführend und ist z.B. auch für Diabetiker bedenklich.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Stimmen, durchschnittlich: 2,89 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...