Langfristige Haarentfernung mit den besten Ergebnissen

Viele Frauen – und auch immer mehr Männer – wünschen sich eine dauerhaft glatte Haut ohne lästigen Haarwuchs. Welche Geräte gibt es und wie hoch sind die Kosten? Lernen Sie aus den Erfahrungen anderer Nutzer.

Tipps für die langfristige Haarentfernung

  • Eine langfristige Haarentfernung, die dauerhaft gute Ergebnisse bringen soll, kann nur mit modernen Geräten und in mehreren Sitzungen durchgeführt werden. Sie gehört immer in die Hände von ausgebildetem Fachpersonal.
  • Die Laserepilation wird in Hautarzpraxen durchgeführt. Die Laserstrahlung mit einer similären Wellenlänge zerstört dabei die Haarwurzel. Bei unsachgemäßer Anwendung können Schäden an der umliegenden Haut entstehen, die nur sehr langsam abheilen.
  • Die IPL Epilation ist die derzeit modernste Methode zur langfristigen Haarentfernung. Da die Wellenlänge der Geräte individuell eingestellt werden kann, ist das Risiko von Nebenwirkungen – wie Verbrennungen – hier deutlich geringer. Die Behandlung ist nahezu schmerzfrei.
  • Die Nadelepilation gilt als effektivste Methode zur langfristigen Haarentfernung. Da aber jedes Haar einzeln per Einleitung von Strom zerstört werden muss, ist diese Epilation sehr zeitaufwendig und schmerzhaft. Sie sollte nur von speziell ausgebildeten Fachkräften ausgeführt werden.

Hinweise für die langfristige Haarentfernung

  • Als Anwendung für zu Hause werden so genannte Heimlaser oder Elektroepilatoren angeboten. Diese zeigen in der Regel nicht die gewünschte Wirkung.
  • Frauen, die eine Epilation ablehnen, können eine neue – verschreibungspflichtig/Privatrezept – Creme mit dem Wirkstoff Eflornithin testen. Leider wirkt „Vaniqa“ nur oberflächlich und bei etwa der Hälfte der Anwenderinnen. Sie muss ständig benutzt werden, da sonst die Haare wieder wachsen.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, durchschnittlich: 2,00 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...