Barkredit für Beamte als günstige Alternative

Wenn es eine Bevölkerungsgruppe gibt, die in 99 Prozent aller Fälle keine Problem hat einen Kredit zu bekommen, dann sind es die Beamten. Ausschlaggebend für die Beliebtheit der Beamten als Kreditnehmer bei den Banken ist natürlich das dauerhaft sichere Einkommen. Daher bieten einige Banken auch einen Barkredit für Beamte an.

Tipps zum Barkredit für Beamte

  • Beim Barkredit für Beamte handelt es sich um einen Ratenkredit, der ausschließlich an Beamten und mitunter auch an Angestellte im öffentlichen Dienst vergeben wird und in bar ausgezahlt wird.
  • Bezüglich der Zinsen zeichnet sich ein solcher Barkredit für Beamte nicht selten dadurch aus, dass der Zinssatz aufgrund der guten Bonität der meisten Beamten niedriger als bei vergleichbaren Darlehen ist.
  • Da mehrere Banken einen Kredit für Beamte im Angebot haben, sollte man auf jeden Fall die Anbieter einem Vergleich unterziehen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk natürlich auf dem zu zahlenden Zinssatz, den die Bank verlangt.
  • Kreditangebote wie der Barkredit für Beamte werden in Abständen immer wieder einem Test unterzogen, zum Beispiel von der Stiftung Warentest. Dort kann man sich über die Ergebnisse informieren.

Warnhinweise zum Barkredit für Beamte

  • Der Barkredit für Beamte wird oftmals über relativ hohe Darlehenssummen vergeben. Dabei sollte man auf eine Zinsstaffel achten, da der Zinssatz häufig an Laufzeit und Kreditsumme gekoppelt ist.
  • Alternativ zum Darlehen der Banken können gerade Beamte übrigens oftmals auch ein Arbeitgeberdarlehen bekommen, was von den Konditionen her natürlich günstiger als der Bankkredit ist.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel jetzt als Erster bewerten!)
Wird geladen ... Wird geladen ...