Ein Darlehen für Arbeitslose erhalten

Auch Arbeitslose haben heutzutage die Möglichkeit, trotz eines fehlenden Einkommens einen Kredit zu bekommen. Zwar bieten nicht die deutschen Banken solche Darlehen an, aber über eine Kreditvermittlung können auch nicht erwerbstätige Personen ein Darlehen für Arbeitslose bekommen.

Tipps zum Darlehen für Arbeitslose

  • Vergeben werden die Darlehen für Arbeitslose nahezu ausschließlich von Kreditinstituten, die im Ausland ansässig sind. Vorrangig stammen diese Banken aus der Schweiz oder auch aus Österreich.
  • Neben der Tatsache, dass ein Darlehen für Arbeitslose auch bei nicht vorhandenem Einkommen genehmigt wird, werden solche Darlehen oftmals auch als schufafrei angeboten.
  • Schufafrei bedeutet in diesem Zusammenhang zwei Dinge. Zum einen wird der Kredit ohne Schufa Auskunft vergeben und zum anderen wird das in Anspruch genommene Darlehen nicht der Schufa gemeldet.
  • Die Darlehen für Arbeitslose zeichnen sich zudem oftmals dadurch aus, dass die Kreditzusage sofort erfolgt und auch die Auszahlung/Überweisung der Kreditsumme mitunter spätestens in 24 Stunden vorgenommen wird.

Warnhinweise zum Darlehen für Arbeitslose

  • Ein zu beachtender Hinweise bezogen auf die Darlehen für Arbeitslose ist, dass für die Vermittlung dieser speziellen Kredit in der Regel eine Vermittlungsprovision berechnet wird. Zahlen sollte man diese erst nach Erhalt des Darlehens zahlen.
  • Manche unseriöse Kreditgeber versuchen die „Notlage“ von arbeitslosen Kreditsuchenden auszunutzen, indem extrem hohe Zinsen verlangt werden. Vorsicht vor solchen „Wucher-Angeboten“!

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel jetzt als Erster bewerten!)
Wird geladen ... Wird geladen ...