Ratgeber zu Anti-Haarausfall Mitteln

Ratgeber zu Anti-Haarausfall Mitteln

Ein paar Haare im Kamm sind noch kein Hinweis auf einen Haarausfall. Es ist vollkommen normal, dass ein Mensch bis zu hundert Haare am Tag verliert. Bei jedem dritten Mann und jeder zehnten Frau sind es aber deutlich mehr, und erst dann spricht man von Haarausfall. Doch mit welchen Tabletten oder mit welchem Shampoo lässt sich der Haarausfall stoppen? Welche Anti Haarausfall Mittel helfen wirklich? Es gibt einige Anti Haarausfall Produkte wie z.B. Shampoos von Schwarzkopf. Die Inhaltsstoffe dieser Produkte sollen die Wachstumsphase der Haare verlängern und die Haardichte erhöhen.

Tipps zu Anti-Haarausfall Mitteln

  • Minoxidil oder Finasterid können helfen: Arzneimittel wie Minoxidil oder Finasterid sollen den Haarausfall stoppen. Einige Hersteller bieten auch Präparate mit dem weiblichen Geschlechtshormon Östrogen oder mit Koffein an.
  • Anti-Haarausfall Shampoo von Schwarzkopf: Mit einer Systempflege aus Shampoo und Tonikum kombiniert Schwarzkopf zum ersten Mal die drei Substanzen: Carnitintartrat, Taurin und Echinacea. Carnitintartrat hat in einem Test schon positive Ergebnisse gezeigt.
  • Verschreibungspflichtige Anti-Haarausfall Tabletten: Wenn Haartinkturen nicht zum Erfolg führen, werden Tabletten eingesetzt. Die verfügbaren Anti Haarausfall Tabletten sind meist verschreibungspflichtig.
  • Kein Nutzen durch Haargel oder Sprays: Kosmetische Produkte wie Haar Gel oder Spray haben keinen Einfluss auf Ausfall oder Wachstum der Haare.

Warnhinweise zu Anti-Haarausfall Mitteln

  • Studien belegen selten eine Wirksamkeit: Es gibt kaum große, wissenschaftlich publizierte Studien, die eine starke Wirksamkeit der Anti Haarausfall Mittel belegen.
  • Aufpassen bei Vorher-Nacher Bildern: Im Direktvertrieb über Freunde, Bekannte oder sogar Friseure werden immer wieder rezeptfreie Anti Haarausfall Mittel beworben, die angeblich eine dichte Haarfülle hervorzaubern. Mit gut getricksten Vorher-Nachher-Bildern verlocken sie zum Kauf. Sparen Sie sich die oft sehr teuren Produkte. Für sie gibt es keinerlei Wirkungsnachweise.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (16 Stimmen, durchschnittlich: 3,38 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...