Ratgeber zum gesunden Schlaf

Gesunder Schlaf ist die Basis für einen gesunden Menschen. Wie lange dieser gesunde Schlaf sein sollte, ist nur individuell beantwortbar. Bei einem erwachsenen Menschen dauert ein gesunder Schlaf zwischen fünf und zehn Stunden. Wobei der Durchschnitt bei ca. 8 Stunden pro Nacht liegt. Bei einem Baby und Kindern dauert der gesunde Schlaf wesentlich länger. Dies relativiert sich dann mit dem Heranwachsen. Was ist nun aber ein gesunder Schlaf. Was macht ihn aus?

Tipps zum gesunden Schlaf

  • Feste Schlafzeiten. Sie sollten versuchen einen gesunden Schlafrythmus mit einer festen Wachzeit zu etablieren. Feste Zeiten um abends ins Bett zu gehen, sowie der morgendliche Aufstehzeitpunkt sind äußerst wichtig um einen gesunden Schlaf vollziehen zu können. Die sogenannte Innere Uhr lebt von dieser Regelmäßigkeit. Und die Müdigkeit kann sich automatisch einstellen.
  • Ruhige Schlafumgebung. Sie sollten versuchen in einem besonders ruhigen und abdunkelbaren Zimmer zu schlafen. Sie sollten es vermeiden, sich in diesem Raum auch tagsüber besonders häufig aufzuhalten. Z.B. ein Schreibtisch neben dem Bett, oder ein Fernseher im Schlafzimmer symbolisieren dem gesunden Schlaf und dem gesunden Schlafrythmus nicht unbedingt, dass es nun Zeit ist zu schlafen. Dieser Ort wird dadurch mit anderen Beschäftigungen verbunden und es kann sich nicht automatisch eine gesunde Müdigkeit einstellen.
  • Mittagschlaf. Ein Mittagsschlaf sollte nie länger als 25 Minuten dauern. Alles was darüber hinaus geht, erzeugt eine negative Müdigkeit im Körper und sie werden nicht mehr richtig wach und sind weniger leistungsfähig. Wenn es Ihnen möglich ist, sollten Sie versuchen Ihrem Mittagstief nicht nachzugeben und anstatt dessen, z.B. lieber einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft zu machen. Der gesunde Schlaf sollte besser nur in der Nacht stattfinden. Dann kann man sich auch sicher sein, dass man abends wirklich müde wird.
  • Berufsbedingte Unregelmäßigkeiten. Sollten Sie im Schichtdienst arbeiten müssen und sogar Nachtschichten ausführen, ist es schwierig einen gesunden Schlafrythmus zu verinnerlichen. Grundsätzlich ist es einfach nur wichtig, dass der Mensch genug Schlaf erhält um seinen Körper zu regenerieren. Nach drei Nachtschichten ist der gesunde Schlafrythmus eines Menschen zwar noch nicht verändert worden, aber um gesund schlafen zu können, bedarf es einer gewissen Regelmäßigkeit die durch diesen Berufszweig nicht einhaltbar ist. Optimalerweise arbeiten Sie also nicht allzu lange unter solch extremen Bedingungen, da sonst Krankheiten kaum vermeidbar sein werden.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, durchschnittlich: 3,25 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...