Ratgeber zur ADAC Plus Mitgliedschaft

Ratgeber zur ADAC Plus Mitgliedschaft

Die klassische ADAC Mitgliedschaft ist bekannt und bewährt. Wer jedoch im Urlaub für den  Notfall lückenlos abgesichert sein will, sollte eine ADAC Plus Mitgliedschaft abschließen. Ist der Ernstfall einmal eingetreten, bietet die ADAC Plus Mitgliedschaft schnelle, zuverlässige und unbürokratische Hilfe. Egal ob Krankheit, Verletzung, Panne oder Autodiebstahl, die deutschsprachigen ADAC Mitarbeiter sind über eigene Notruftelefonnummern ständig zu erreichen. Die Leistungen, die Ihnen als Plus Mitglied zustehen, gelten in Deutschland, Europa und der Welt  und  zwar für die ganze Familie. Weitere Informationen und Vorteile der ADAC Plusmitgliedschaft finden Sie hier.

Ratgeber zur ADAC Plus Mitgliedschaft

  • Kombination der wichtigsten Leistungen. Die ADAC Plus Mitgliedschaft ist eine Kombination der klassischen ADAC Mitgliedschaft und den Leistungen des ADAC Euro Schutzbriefes (Plus Leistungen). Es wird also umfassender Schutz für Menschen, die häufig im Ausland unterwegs sind geboten. Die Plusmitgliedschaft beinhaltet u.a. Schutz auf allen Reisen und ist gültig für alle Fahrzeuge, auch Geschäftswagen oder geliehene Fahrzeuge. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Standard Tarif der Plus Mitgliedschaft für die ganze Familie gilt. Vergünstigungen gibt es für Unter-27-Jährige in der Ausbildung und Schwerbehinderte.
  • Preisweiter Rundumschutz. Für Autofahrer, die viel im Ausland unterwegs sind, bietet der ADAC die Plus Mitgliedschaft zum Preis von derzeit 79,50 Euro an. Diese bietet Ihnen als Mitglied ein umfangreicheres Schutzpaket für alle Reisen im Ausland, inklusive Pannenhilfe, Krankenrücktransport und weiteren sinnvollen Leistungen, die im Mitgliederservice enthalten sind. Neben der klassischen ADAC Mitgliedschaft und der ADAC Plus Mitgliedschaft gibt es außerdem noch die ADAC „young generation“ (speziell für junge Fahrer bis 25), die günstige Einstiegspreise bietet. Der Mitgliedsbeitrag für eine klassische ADAC Mitgliedschaft beläuft sich derzeit ca. 44,50 Euro jährlich. Ohne Mitgliedschaft muss man im Falle einer Panne oder eines Unfalls mit wesentlich höheren Kosten rechnen.
  • Die wichtigsten Leistungen der ADAC Plus Mitgliedschaft im Überblick. Folgenden Leistungen werden geboten: Krankenrücktransport als Teil der Auslandskrankenversicherung, Heimholung von Kindern, Fahrzeugrückholung bei Fahrerausfall, Dolmetscher-Service, Rechtsschutz, Hilfe bei Verlust von Reisedokumenten, Übernachtung nach Fahrzeugausfall, Abschleppen und Bergung, Rückholung von Haustieren, Hilfe in besonderen Notfällen aller Art, finanzielle Hilfe im Notfall (in Form eines Klein-Kredites), Fahrtkosten nach Fahrzeugausfall, Fahrzeugverzollung und vieles mehr. Zudem erledigen die ADAC-Mitarbeiter alle Formalitäten, die rund um den Notfall entstehen können. Zoll-, Verschrottungs-, Abschlepp- und Einstellgebühren werden ebenfalls vom ADAC übernommen. Verbindliche Angaben zu den Leistungen finden Sie in den Vertragsbedingungen der ADAC Plus Mitgliedschaft. Bitte lesen Sie sich diese sorgfältig durch.
  • Doch nicht nur bei einem Unfall ist die ADAC-Plus-Mitgliedschaft lohnenswert, denn sie greift auch bei vielen kleinen Notsituationen, die im Urlaub passieren können und für die dann als Teil der Leistungen die ADAC Auslandskrankenversicherung oder der ADAC Rechtsschutz zuständig ist. Beim Diebstahl von Ausweispapieren hilft der ADAC bei der Neubeschaffung und stellt Kontakte zu Behörden her.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimmen, durchschnittlich: 3,13 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...