Tipps zum Girokonto eröffnen

Ohne ein Girokonto geht heute fast nichts mehr. Einzahlungen, Auszahlungen und Überweisungen laufen nur noch über das Girokonto ab. Beim Girokonto eröffnen gibt es zahlreiche Tipps und Hinweise, die es dem Verbraucher ermöglichen, eine gute Auswahl bezüglich der besten Bank zu treffen. Aber auch bezüglich der formalen Aspekte beim Girokonto eröffnen sind Tipps und Ratschläge oftmals hilfreich. Auf was Sie achten sollten, wenn Sie ein Girokonto eröffnen möchten erfahren Sie hier.

Tipps zum Girokonto eröffnen

  • Zunächst sollten vor dem eröffnen des Girokontos die Anbieter „gesammelt“ werden, wie zum Beispiel die Sparkasse, die Volksbank, die Deutsche Bank, die ING Diba und weitere Filial- und Direktbanken.
  • Ziehen Sie mehrere Quellen zu Rate. Oftmals ist ein online Vergleich der Anbieter vor dem Girokonto eröffnen möglich. Dazu stehen zahlreiche kostenlose Vergleichsrechner zur Verfügung. Außerdem kann man sich in Fachzeitschriften, der Hausbank etc. informieren und so das Angebot eingrenzen.
  • Auf Zinssätze und Gebühren achten. Beim Vergleich der Anbieter sollte man nicht nur auf den Vergleich der Kontoführungsgebühren achten, sondern auch die Höhe der Soll- und angebotenen Habenzinsen mit einbeziehen.
  • Behalten Sie auch die Sollzinsen im Auge wenn Sie ein Girokonto eröffnen. Nutzt man öfter und in etwas größerem Umfang einen Dispokredit, sollte auch die Höhe der Sollzinsen eine größere Rolle bei der Auswahl der Anbieter spielen.
  • Girokonto eröffnen. Hat man ein passendes Angebot gefunden kann die Kontoeröffnung durchgeführt werden. Hierzu wird immer die Identität des Antragstellers überprüft. Führen Sie also einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit sich, wenn Sie ihr Girokonto eröffnen wollen.
  • Online Girokonto eröffnen. Möchte man mit der Girokontoeröffnung möglichst wenig Zeit verbringen, dann empfiehlt sich eine Kontoeröffnung über die jeweilige Webseite des Anbieters. Hier finden Sie meist die Eigenschaften des Girokontos noch einmal zusammengefasst und können dann über ein entsprechendes Online-Formular Ihr Konto eröffnen. Danach wird über das Post-Ident-Verfahren Ihre Identität geprüft, sprich, Sie müssen sich gegenüber dem Postbeamten ausweisen. Anschließend bekommen Sie dann EC-Karte und weitere Informationen per Post zugesendet.
  • Kostenloses Girokonto eröffnen bei Direktbanken. Bei einem kostenlosen Girokonto sollte schon vor dem Eröffnen hinterfragt werden, ob die Kostenfreiheit an bestimmte Voraussetzungen gebunden ist. Oftmals wird zum Beispiel ein Mindestguthaben oder Mindestgehaltseingang gefordert. Darüber hinaus gibt es sogenannte Direktbanken, bei denen es nichts kostet ein Girokonto zu eröffnen und zu führen. Das ist allerdings an die Bedingung geknüpft, dass es keine örtlichen Filialen gibt. Sie führen Ihr Girokonto dann nur online oder telefonisch.
  • Weitere Angebote wenn Sie ein Girokonto eröffnen. Viele Banken versuchen im Rahmen des so genannten Cross-Sellings gleichzeitig mit dem Eröffnen des Girokontos noch weitere Produkte zu verkaufen. Auch darauf sollte man gezielt achten. Manche Produkte können für sie komplett nutzlos sein, andere hingegen ein attraktives Angebot darstellen. Hier gilt es genau zu überprüfen, was für Sie interessant sein könnte.
    

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, durchschnittlich: 4,00 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...