Die Vorteile beim Festgeldsparen nutzen

Im sicheren Anlagebereich bieten die Banken neben Spareinlagen und dem Tagesgeld heute vor allen Dingen das Festgeld an. Während die meisten Banken das Produkt auch Festgeld nennen, tauchen bei anderen Banken auch etwas abgewandelte Produktbezeichnungen auf, wie etwa Festgeldsparen oder Festzinssparen.

Tipps zum Festgeldsparen

  • Da fast jede Bank ein Festgeldkonto bzw. ein Festgeldsparen anbietet, sollte man die Konditionen auf jeden Fall vergleichen, denn die Zinssätze differieren teilweise in nicht geringem Umfang.
  • Beim Vergleich stehen die Zinsen im Vordergrund, darüber hinaus sind aber auch weitere Konditionen wie etwa Mindestanlagesumme, Zinsgutschrift und Einlagensicherung durchaus wichtige Faktoren.
  • In der Regel handelt es sich beim Produkt Festzinssparen um eine Mischung zwischen einem Festgeldkonto und einer Spareinlage. Das Kapital ist zwar festgelegt, kann aber oft mit Kündigungsfrist verfügt werden.
  • Der Vorteil liegt auch in 2010 beim Festgeldsparen vor allen Dingen im garantierten Zinssatz, in der flexibel wählbaren Laufzeit und in der hohen Sicherheit, welche diese Anlageform bieten kann.

Warnhinweise zum Festgeldsparen

  • Bei Festgeldsparen ist zu beachten, dass es sich dabei keineswegs um ein Tagesgeld handelt. Die Anlagesumme ist zwar oft jederzeit verfügbar, aber meistens nur bei vorheriger Kündigung vorschusszinsfrei.
  • Um eine bessere Vergleichsmöglichkeit zu haben, sollte man das Produkt sowohl mit dem Tagesgeld und Festgeld anderer Banken vergleichen als auch mit den angebotenen Spareinlagen und Sondersparformen.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel jetzt als Erster bewerten!)
Wird geladen ... Wird geladen ...