Wie Sie günstige Immobilienkredite finden

Immobilienkredite werden heute in verschiedenen Varianten und von verschiedenen Stellen aus angeboten. Neben den „normalen“ Banken bieten auch Bausparkassen mit dem Bauspardarlehen, Hypothekenbanken und die KfW Bank solche Darlehen an, die der Finanzierung von Immobilien dienen.

Tipps zum Thema Immobilienkredite

  • Aufgrund der unterschiedlichen Angebote im Bereich der Immobilienkredite sollte man die Angebote nicht nur im Hinblick auf den Zinssatz vergleichen, sondern auch alle anderen Konditionen in den Vergleich mit einbeziehen.
  • Ein sehr aussagekräftiger Vergleich zum Thema Immobilienkredite findet man von der Stiftung Warentest, welche die vorhandenen Angebote vieler Banken durch einen Test bewertet und miteinander vergleicht.
  • Wenn die Zinsen für die Baudarlehen sehr günstig sind, wie es zum Beispiel derzeit im Jahre 2010 der Fall ist, sollte man unbedingt darauf achten, eine Zinsfestschreibung über einen möglichst großen Zeitraum zu wählen.
  • Auch für Volltilger gibt es Immobilienkredite, welche für den Zweck der Volltilgung geeignet sind. Dabei handelt es sich um die so genannten endfälligen Darlehen, bei denen die Tilgung am Laufzeitende erfolgt.

Warnhinweise zum Thema Immobilienkredite

  • Für Selbstständige ist es im Zusammenhang mit dem Thema Immobilienkredite sehr wichtig zu beachten, dass bei der Kreditrate noch Spielraum bezüglich des frei verfügbaren Einkommens besteht, da dieses mitunter schwankt.
  • Bei einer Immobilienfinanzierung wird stets empfohlen, dass auch Eigenkapital mit in die Finanzierung eingebunden werden soll. Zwingend notwendig ist das jedoch nicht, denn auch ohne Eigenkapital kann die Rate gut tragbar sein.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 1,00 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...