Auslandskonto in der Schweiz online eröffnen

Für immer mehr Verbraucher stellen auch Auslandskonten eine sinnvolle Alternative zum Girokonto bei einer deutschen Bank dar. Diese Tatsache lässt sich unter anderem auch damit begründen, dass die Eröffnung des Auslandskontos, zum Beispiel in der Schweiz, schnell und einfach vorgenommen wird.

Tipps zum Auslandskonto in der Schweiz

  • Es gibt verschiedene mögliche Vorteile, die man bei einem Auslandskonto in der Schweiz nutzen kann. Das kann zum Beispiel die Tatsache sein, dass man dieses Konto auch ohne Schufa-Anfrage eröffnen kann.
  • Das Eröffnen eines Auslandskontos in der Schweiz kann heute nahezu immer online erfolgen, also über die Webseite der Auslandsbank. Als Legitimation reicht in der Regel, dass man eine beglaubigte Ausweiskopie versendet.
  • Die ausländischen Girokonten verfügen über die gleichen Funktionen und Leistungen wie die Girokonten deutscher Banken, weshalb man sich diesbezüglich nicht vor Nachteilen fürchten muss.
  • Selbstverständlich gibt es auch bei Konten im Ausland Unterschiede hinsichtlich der Gebühren und Konditionen. Ein Vergleich ist daher sinnvoll, zum Beispiel über die Stiftung Warentest.

Warnhinweise zum Auslandskonto in der Schweiz

  • Wenn man mitunter zeitweise höhere Summen auf dem Auslandskonto in der Schweiz oder anderswo deponiert, sollte man sich zuvor über die Einlagensicherung informieren, die meistens geringer als hierzulande ist.
  • Besonders bei Auslandskonten in einem Nicht-Euro-Staat sind auch mögliche Währungsrisiken zu beachten. Das trifft zum Beispiel auch beim Konto in der Schweiz zu, welches häufig in Franken geführt wird.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, durchschnittlich: 3,25 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...