Ratgeber zu Stromanbietern in München

Der Strommarkt in München ist heiß umkämpft. Kein Wunder, die Zahl der Haushalte beläuft sich auf rund 1,3 Millionen. So versuchen sich die Stromanbieter regelmäßig selbst zu unterbieten, was dem Verbraucher natürlich nur recht sein kann. Ein regelmäßiger Preisvergleich der Angebote ist ratsam und sollte von jedem Abnehmer vorgenommen werden.

Tipps zu Stromanbietern in München

  • Grundversorger in der Stadt sind die Stadtwerke GmbH München. Der Konzern wirbt damit, dass er, im Gegensatz zu den Stadtwerken in vielen anderen Großstädten, noch nicht von einem anderen Unternehmen übernommen wurde und seinen Kunden eine verlässliche Versorgung mit Strom bieten kann.
  • Viele Stromanbieter spielen nur eine untergeordnete Rolle, mit Ausnahme von E.ON. die kleineren Anbieter sind aber dennoch überregional bekannt, wie zum Beispiel Eprimo oder Yello Strom.
  • In München finden sich einige Anbieter von Ökostrom, darunter die Konzerne LichtBlick oder Naturstrom AG. München zählt als Vorreiter bei der Versorgung mit ökologischem Strom.
  • Strom kann in München auch von anderen Anbietern aus dem Umland bezogen werden. Ein Stromanbietervergleich hilft, das Angebot zu finden, das besonders günstig ist. Wobei günstig nicht immer billig sein muss.

Warnhinweise zu Stromanbietern in München

  • Ein Vergleich der Angebote zeigt, dass der Ökostrom heute nicht mehr zwingend teurer sein muss, als konventioneller Strom. Allerdings haben die Leute unterschiedliche Erfahrungen damit gemacht, wie gut
  • Der Ökostrom, der gebucht wird, kommt nicht zwangsläufig in der Steckdose an. Er wird ins Netz eingespeist und dann verteilt.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 1,00 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...