Sofortkredit ohne Schufa – Was beachten?

Einen negativen Schufa-Eintrag kann man heute relativ leicht erhalten. Schon wer beispielsweise aufgrund eines nicht bezahlten „Knöllchens“ einen Mahnbescheid bekommt erhält einen Negativeintrag. Der Kredit ohne Schufa ist daher oftmals der letzte Ausweg, um eine Finanzierung zu erhalten.

Tipps zum Sofortkredit ohne Schufa

  • Wird der Kredit schufafrei vergeben, dann interessiert die kreditgebende Bank zwar nicht, welche Daten in der Schufa gespeichert sind, aber ein regelmäßiges Einkommen muss meistens dennoch vorhanden sein.
  • Möchte man einen Sofortkredit ohne Schufa bekommen und hat zudem kein eigenes Einkommen, ist häufig das Stellen von Sicherheiten noch ein Weg, wie man dennoch diesen Kredit erhalten kann.
  • Auch wenn die Direktbanken häufig günstigere Konditionen bieten, so ist die Filialbank aus praktischen Gründen häufig schneller mit der Auszahlung (Bargeldhaltung), die dann wirklich sofort stattfinden kann.
  • Dass der Kredit mit Sofortzusage ohne Schufa Auskunft vergeben wird bedeutet meistens, aber nicht immer, dass das Darlehen nicht der Schufa gemeldet wird, also nicht bei der Schufa gespeichert wird.

Warnhinweise zum Sofortkredit ohne Schufa

  • Bei Angeboten aus dem außereuropäischen Ausland, wo man sehr häufig einen Sofortkredit ohne Schufa erhalten kann, muss man auf das zusätzlich existierende Währungsrisiko achten.
  • Mitunter kommen auf den Kreditnehmer beim Sofortkredit ohne Schufa zusätzliche Gebühren zu, da gerade Angebote von ausländischen Kreditgebern nur über Kreditvermittler zu erhalten sind, die eine Vermittlungsgebühr berechnen.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, durchschnittlich: 4,50 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...