Wichtiges zum Girokonto für Schüler

Ob nun bei der Volksbank oder der Postbank: Ein Girokonto für Schüler ist nicht selten die erste Erfahrung eines jungen Menschen mit modernen Geldkonten. Es ist wichtig, dass junge Menschen ihre ersten Erfahrungen mit modernen Girokonten sammeln können. Dennoch sollten einige Tipps beim Eröffnen des Girokontos beachtet werden.

Tipps – Girokonto für Schüler

  • Girokonten für Schüler sind kostenlos. Generell erhebt kein Kreditinstitut in Deutschland Kontoführungsgebühren von Schülern.
  • Neben dem Eröffnen eines Girokontos kann das Gründen eines Sparbuches sinnvoll sein. Auch dieses ist kostenlos. Hier kann der junge Mensch beispielsweise Geldgeschenke zum Geburtstag oder Weihnachten für „schlechte Zeiten“ lagern.
  • Es kann sich lohnen, auf Girokonten für Schüler zu achten, die Guthabenzinsen anbieten. Heutzutage ist dies vor allem bei Volksbanken und der Postbank keine Seltenheit.
  • Ein Vergleich der Konditionen der einzelnen Anbieter von Girokonten für Schüler macht sich schnell in Form von barer Münze für den jungen Menschen bezahlt.

Warnhinweise – Girokonto für Schüler

Hinweis 1: Auch für Schüler gilt, dass Geldabheben an bankfremden Geldautomaten zum Teil hohe Nutzungsgebühren mit sich bringen kann.
Hinweis 2: Generell benötigt jeder junge Mensch unter 18 Jahren für die Eröffnung eines Girokontos die schriftliche Zustimmung der Eltern oder eines anderen Berechtigten, die durch Unterschrift bestätigt wird.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, durchschnittlich: 2,00 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...