Katzenkrankenversicherungen im Vergleich

Katzenkrankenversicherungen im Vergleich

Für viele Menschen ist die eigene Katze ein treuer Freund und weit mehr als nur ein Haustier. Doch wenn der tierische Begleiter erkrankt oder einen Unfall erleidet, können die Behandlungskosten schnell astronomische Summen erreichen. Eine Katzenkrankenversicherung kann diese Kosten abfangen.

Tipps zu Katzenkrankenversicherungen

  • Warum die Krankenversicherung für Katzen wichtig ist. Katzen – egal ob Rassekatze oder Stubentiger – sind beim Tierarzt Privatpatienten. Dieser berechnet seine Leistung nach der Gebührenordnung Tierarzt (GOT) und ist berechtigt, diese Leistung auch bis zum 3fachen Satz zu erhöhen. Dann kann eine Unpässlichkeit am Wochenende oder ernste Erkrankung mit OP, Klinikaufenthalt und Nachbehandlung schnell 500 € oder mehr kosten.
  • Katzenkrankenversicherungen – Rundum-Schutz oder minimale Absicherung. Eine gute Vollkrankenversicherung für Katzen kostet zwischen 15 und 25 € pro Monat. Sie übernimmt die Kosten für ambulante und stationäre Behandlungen und Operationen plus der Grundversorgung, notwendiger Labor- und Gerätediagnostik sowie Medikamente. Der günstigste OP Tarif (ab ca. 5 € pro Monat) leistet nur für den operativen Eingriff inklusive Vor/Nachuntersuchung und postoperative Medikation.
  • Wie viel Absicherung ist notwendig? Viele Besitzer entscheiden sich gegen eine Katzenkrankenversicherung oder wählen nur einen OP Tarif, der teure Behandlungen abdecken kann. Züchter sichern meist die wertvollen, prämierten Zuchtkater /Zuchtkatzen mit Vollversicherungen ab.
  • Worauf Sie bei Katzenkrankenversicherungen achten sollten. Bevor Sie sich für ein Angebot über eine Voll- oder OP Versicherung entscheiden, achten Sie vor allem darauf welche Kosten (Grundversorgung, Diagnostik oder Homöopathie) übernommen werden. Wichtig sind auch Selbstbehalte und Wartezeiten. Prüfen Sie, ob die Leistung auch mit höherem Lebensalter der Katze gleich bleibt. Einige Versicherer erstatten dann nur noch 80% oder erhöhen die Beiträge deutlich.
  • Die Tierkrankenversicherung im Test und Vergleich. Die Zeitschrift Finanztest hat in der Ausgabe 2/2011 mehrere Krankenversicherungen für Katzen und Hunde getestet und bemängelt vor allem ein unzureichendes Preis-Leistungsverhältnis. Deshalb sollten Sie die Tarife im Vorfeld auf unabhängigen Webportalen vergleichen.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 4,00 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...