Ratgeber zum Bundesschatzbriefe kaufen

Ratgeber zum Bundesschatzbriefe kaufen

Wie geht man beim Kauf von Bundesschatzbriefen vor? Aus dem Bereich der Bundeswertpapiere gehören die Bundesschatzbriefe sicherlich zu den bekanntesten Finanzprodukten des Bundes. Die Bundesschatzbriefe gelten als eine sehr sichere Geldanlage, die demzufolge besonders für Anleger geeignet ist, die mögliche Verluste zu nahezu 100 Prozent ausschließen möchten.

Tipps zum Kauf und den Konditionen von Bundesschatzbriefen

  • Beachten Sie bitte, dass es zwei unterschiedliche Bundesschatzbrief-Typen gibt. Vor dem Kauf von Bundesschatzbriefen sollten Sie beachten, dass Sie zwischen dem Bundesschatzbrief Typ A und Typ B wählen können. Allerdings unterscheiden sich beide Varianten in nur in Details, nämlich im Zeitpunkt der Zinszahlung und in der Laufzeit. Die grundsätzlichen Konditionen der beiden Bundesschatzbrief-Typen sind dieselben.
  • Sie können die Bundesschatzbriefe auf zwei Wegen kaufen. Wenn Sie Bundesschatzbriefe kaufen möchten, dann können Sie das entweder per Wertpapier-Kaufauftrag über Ihre Bank oder aber Sie kaufen die Papiere direkt bei der Finanzagentur des Bundes, auch als Deutsche Finanzagentur bezeichnet. Die Verwahrung auf einem dortigen Depot ist sogar kostenfrei.
  • Wenn Sie sich über Bundesschatzbriefe informieren möchten, besuchen Sie die Webseite der Finanzagentur. Hier finden Sie auch Informationen zu den aktuellen Konditionen. Nähere Informationen zu den Bundesschatzbriefen erhalten Sie nicht, wie man vielleicht meinen könnte, unter der Internetadresse www.bundesschatzbriefe.de, sondern unter der Adresse www.bundeswertpapiere.de.
  • Berechnen Sie, was Sie an Zinserträgen erwarten können. Vor dem Kauf von Bundesschatzbriefen können Sie natürlich mit einem Online Rechner bzw. durch einen Vergleich der beiden Typen berechnen, mit welchen Zinsen Sie während der Laufzeit rechnen können. Beim Typ A werden diese Zinsen jährlich ausgeschüttet, beim Typ B gesammelt am Fälligkeitstag.
  • Nach dem Erwerb von Bundesschatzbriefen ist Ihr Kapital mindestens ein Jahr gebunden. Nach dem Kauf dieser Bundeswertpapiere können Sie erstmalig nach einem Jahr wieder einen Verkauf der Papiere ausführen lassen. Jedoch können pro Gläubiger maximal 5.000 Euro pro 30 Zinstage verkauft werden, solange die Schatzbriefe nicht fällig sind.
  • Sie können die Bundesschatzbriefe auch zum regelmäßigen Sparen nutzen. Da die Bundesschatzbriefe bereits ab 50 bzw. 52 Euro (Kauf über die Finanzagentur) zu erhalten sind, können Sie im Grunde auch durch einen regelmäßigen Kauf eine Art Sparplan gestalten.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...