Bank Girokonto Tests und Hinweise

Die Kosten für Girokonten sind deutschlandweit sehr unterschiedlich. Wenn Sie ein neues Konto eröffnen möchten, sollten Sie sich vorher bei verschiedenen Banken informieren, Konditionen hinterfragen. Hilfreiche Ratschläge gibt u.a. auch die Verbraucherzentrale.

Tipps zum Bank Girokonto

  • Achten Sie bei der Eröffnung Ihres neuen Kontos darauf, dass es wirklich kostenlos ist. Häufig arbeiten die Banken mit versteckten Kostenfallen. Optimal sind Girokonten, die online und am Schalter keine Gebühren erheben, keinen Mindesteingang erfordern und auch Kreditkarten kostenlos anbieten.
  • Sie können auch mehrere Girokonten bzw. Unterkonten führen. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Freistellungsaufträge für Kapitalerträge anpassen, falls Sie Guthaben auf dem Girokonto ansparen möchten. Beantragen Sie einen Dispositionskredit, der kurzfristige Engpässe abfängt.
  • Das so genannte P-Konto (Pfändungsschutzkonto) sichert den pfändungsfreien Teil Ihres Einkommens vor dem Zugriff von Gläubigern. Diese neuen Konten können Sie bei Bedarf bei Ihrer Bank beantragen.
  • Wenn Ihr Girokonto zu teuer ist, können sie unproblematisch zu einer anderen Bank wechseln. Denken Sie bitte daran, alle Daueraufträge zu ändern und Versicherungen, den Arbeitgeber und Ämter zu informieren. Häufig übernimmt die neue Bank diesen Service für Sie.
  • Die Stiftung Warentest hat wiederholt die Girokonten verschiedener Banken getestet. Den Vergleich und Ergebnisse finden Sie auf www.test.de.

Hinweise zum Bank Girokonto

  • Unterziehen Sie die Bank Ihrer Wahl vorab einem ausführlichen Test. Wie viele Geldautomaten gibt es und wie kundenfreundlich sind die Schalterzeiten? Werden Sie gut, umfassend und kompetent beraten und existiert eine Servicehotline?

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel jetzt als Erster bewerten!)
Wird geladen ... Wird geladen ...