Rente als Altersvorsorge – Das sollten Sie beachten

Da die gesetzliche Rente heute nicht mehr ausreicht, um später im Ruhestand den gewohnten Lebensstandard aufrecht halten zu können, sollte man schon in jungen Jahren zusätzlich privat für das Rentenalter vorsorgen und eine private Rente als Altersvorsorge aufbauen.

Tipps zur Rente als Altersvorsorge

  • Die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung sind zwar auch im Jahre 2010 stabil geblieben, aber dennoch bekommt man im Durchschnitt betrachtet heute eine deutlich geringere Rente als noch vor zehn Jahren.
  • Eine private Rente als Altersvorsorge aufzubauen ist heutzutage praktisch unverzichtbar, zumal es mittlerweile eine Reihe von Produkten gibt, die eben auf dieses Ziel der privaten Altersvorsorge ausgerichtet sind.
  • Zum Aufbau einer privaten Rente als zusätzliche Altersvorsorge eignen sich zum Beispiel eine Kapitallebensversicherung, ein Fondssparplan, ein Banksparplan oder auch ein Investment in Immobilien.
  • Möchte man sich genau über die einzelnen Produkte informieren, so kann man sich viele Informationen von der Stiftung Warentest holen, die bereits einen Test bzw. einen Vergleich vieler Finanzprodukte durchgeführt hat.

Warnhinweise zur Rente als Altersvorsorge

  • Möchte man die Produkte, die sich zum Aufbau einer privaten Rente als Altersvorsorge eignen bezüglich der Rendite vergleichen, eignen sich dazu kostenlos online zu nutzende Rechner.
  • Man sollte allerdings die Altersvorsorge-Produkte nicht nur hinsichtlich der Rendite miteinander vergleichen, sondern vor allen Dingen auch auf eine möglichst hohe Sicherheit des Produktes achten.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel jetzt als Erster bewerten!)
Wird geladen ... Wird geladen ...