Ratgeber zur hochgeprägten Prepaid Kreditkarte

Ratgeber zur hochgeprägten Prepaid Kreditkarte

Neben den Vorteilen, die eine Prepaid Kreditkarte heute anbieten kann, gibt es auch einige negative Aspekte bei dieser Kartenart. So sind die Prepaid-Karten beispielsweise fast immer bereits optisch zu erkennen, was negative Auswirkungen haben kann. Eine „Lösung“ ist hingegen die aktuell verstärkt angebotene hochgeprägte Prepaid Kreditkarte.

Informationen zum Thema hochgeprägte Prepaid Kreditkarte

  • Die Vorteile der Prepaid-Karte nutzen. Eine Prepaid Kreditkarte hat vor allem den Vorteil, dass diese Kreditkarte auch bei schlechter Bonität erhältlich ist. Aus diesem Grunde nutzen auch besonders viele Personen mit einem negativen Schufaeintrag diese Prepaid-Karten, da eine Überziehung des Kontos ohnehin nicht mehr möglich ist, sondern nur über Guthaben verfügt werden kann.
  • Optisch unterscheiden sich Prepaid-Kreditkarten oft von anderen Kreditkarten. Händler, die noch mit dem Unterschriftsverfahren, dem so genannten „Ratsch-Verfahren“ arbeiten, nehmen Prepaid-Kreditkarten nicht besonders gerne oder auch gar nicht an, weil eben keine Online-Abfrage erfolgen kann, ob die Kartenzahlung noch gedeckt ist. Und gerade Prepaid-Kreditkarten werden oftmals von Personen mit einer nicht so guten Bonität genutzt.
  • Die hochgeprägte Prepaid Kreditkarte als Alternative. Bei einer Prepaid Kreditkarte mit Hochprägung ist es so, dass sich diese hochgeprägte Prepaid Kreditkarte rein optisch nicht mehr von einer „normalen“ Kreditkarte, die eine echte Kreditfunktion besitzt, unterscheidet. Es ist demnach nicht mehr zu erkennen, dass es sich bei der Karte „nur“ um eine Prepaid-Kreditkarte handelt.
  • Die hochgeprägte Prepaid Kreditkarte ohne speziellen Aufdruck. Während man auf „normalen“ Prepaid-Kreditkarte in der Regel den Aufdruck „Electronic use only“ (nur elektronisch nutzen) findet, fehlt dieser Aufdruck im Normalfall bei der hochgeprägten Prepaid Kreditkarte. Der Vorteil besteht für den Kreditkarteninhaber darin, dass die Karte nun auch für das „Ratsch-Verfahren“ genutzt werden kann, auch wenn es sich natürlich nach wie vor um eine Kreditkarte ohne Kreditfunktion handelt.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, durchschnittlich: 3,00 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...