Fahrradträger ohne Anhängerkupplung – Wichtiges auf einen Blick

Fahrradträger ermöglichen durch die Mitnahme privater Räder in den Urlaubsort ein großes Maß an persönlichem Freiraum – ohne zusätzliche Kosten für Mieträder. Vor dem Kauf sollten Sie sich aber über die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Systeme informieren.

Tipps für Fahrradträger ohne Anhängerkupplung

  • Dach- und Heckfahrradträger können Sie auch gebraucht billig kaufen. Angebote dazu finden sich in Kleinanzeigen der lokalen Presse, auf Onlineportalen (z.B. eBay) und teilweise bei spezialisierten Händlern.
  • Fahrradträger für das PKW Dach sind günstig, haben aber im Test 2010 einige Schwächen gezeigt. Das sichere Anbringen des Systems und ein späteres Beladen ist – bedingt durch die Höhe – meist kompliziert. Die Fahrräder sind dem Wind voll ausgesetzt, was das Fahrverhalten des Autos deutlich verändern kann. Kontrollieren Sie unbedingt unterwegs mehrfach den korrekten Sitz der Radbefestigungen.
  • Heckfahrradträger können nur an spezielle Fahrzeuge angebracht werden (z.B. Vans). Das Befestigen der Räder ist dabei unkompliziert. Nachteile sind die verringerte rückwärtige Sicht und ein versperrter Kofferraum, der häufig erst nach der Demontage des Systems voll geöffnet werden kann.
  • Sowohl der Dach- als auch Heckfahrradträger sind nicht genehmigungspflichtig. Beide Systeme können nach der Demontage platzsparend verstaut werden und sind Leichtgewichte.

Hinweise für Fahrradträger ohne Anhängerkupplung

  • Gute Angebote für neue Fahrradträger ohne Anhängerkupplung und passendes Zubehör finden Interessenten bim Onlinehändler AHK, einem Spezialisten für Fahrradträger-Systeme aller Art. Rat und Hilfe zur Auswahl des richtigen Systems und sowie zur Kaufentscheidung gibt der ADAC auf www.adac.de.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel jetzt als Erster bewerten!)
Wird geladen ... Wird geladen ...