Die sicherste Geldanlage in Krisenzeiten

Spätestens seit der Finanzkrise steht bei vielen Anlegern die Sicherheit an erster Stelle, wenn es um die Auswahl einer Kapitalanlage geht. Und nach wie vor ist es so, dass es verschiedene Finanzprodukte gibt, die als nahezu 100 Prozent sicher anzusehen sind.

Tipps zum Thema sicherste Geldanlage

  • Eine sicherste Geldanlage gibt es in dem Sinne nicht, sondern es gibt mehrere Anlageformen, die heute als sehr sicher bezeichnet werden können, weil sie faktisch keine Risiken enthalten.
  • Zu den sichersten Anlageformen der Welt, wobei Produkte dieser Art oftmals auch als beste Anlage ausgezeichnet werden, zählen Bundeswertpapiere, Spareinlagen, Tagesgelder und Termingelder.
  • Neben den genannten Produkten gibt es zudem noch die Anlageformen, die bei Inflation besonders vor dieser schützen sollen, wie zum Beispiel das Gold oder auch die Anlage in Immobilien.
  • Die sicherste Geldanlage zeichnet sich zwar durch ein geringes Risiko aus, demgegenüber ist aber auch die Chance auf einen überdurchschnittlichen Ertrag sehr gering, die Rendite liegt oft unter dem Durchschnitt.
  • Auch im Jahre 2011 werden nicht selten Kapitalanlagen den Kunden empfohlen, die als sicherste Geldanlage überhaupt angepriesen werden, tatsächlich aber doch einige Risiken beinhalten.
  • Man sollte immer nachfragen, ob die gewünschte Geldanlage immer sicher ist, oder ob die Sicherheit mit einer langen Anlagedauer verbunden ist, was nicht selten in der Praxis der Fall ist.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...