Nachteile der Riester-Rente

Nachteile der Riester-Rente

Seit mittlerweile mehr als sieben Jahren können Sparer hierzulande die Riester-Rente als Förderung im Zusammenhang mit der privaten Altersvorsorge nutzen. Allerdings wird diese Förderung nicht selten etwas zu positiv dargestellt, vor allem natürlich von den Anbietern der Riester-Produkte. Sicherlich hat die Riester-Rente auch einige Vorteile, aber Sie sollten generell auch die Riester Rente Nachteile kennen, falls Sie vor dem Abschluss eines Riester-Vertrages oder darüber nachdenken.

Ratgeber zu den Nachteilen der Riester-Rente

  • Die Riester Rente bietet durchaus einige Vorteile an. Für viele Sparer ist die Riester-Förderung sicherlich sehr sinnvoll. Denn immerhin kann der Sparer teilweise im Jahr einen Betrag von 908 Euro geschenkt bekommen, falls zum Beispiel ein Ehepartner und zwei minderjährige Kinder vorhanden sein sollten. Zudem gelten alle Riester-Produkte, egal ob Banksparplan oder Riesterfonds, als absolut sichere Anlage- bzw. Sparformen.
  • Lassen Sie die möglichen Nachteile nicht außer Acht. Neben den Vorteilen weist die Riester-Rente bzw. vielmehr der Riester-Sparvertrag mitunter auch einige Nacheile auf. Ein Nachteil ist sicherlich die sehr langfristige Kapitalbindung, denn frühestens mit Vollendung des 60. Lebensjahres kann der Vertrag fällig sein. Verfügt man vorher, müssen sämtliche erhaltenen Grund- und Kinderzulagen wieder zurückgezahlt werden.
  • Bei Riester-Fonds können die Gebühren sehr hoch sein. Ein rein wirtschaftlicher Nachteil kann vorhanden sein, wenn Sie sich für Riester-Fonds entscheiden. Denn diese Fonds weisen fast immer (deutlich) höhere Gebühren auf, als wenn Sie in „normale“ Fonds fernab eines Riester-Fondssparplans investieren würden. Insofern kann die Rendite der Riester-Fonds sogar inklusive der Förderung geringer sein, als die Rendite „normaler“ Fonds wäre.
  • Manchmal lohnt sich Rürup mehr als Riester. Was viele Verbraucher gar nicht wissen ist, dass man sich auch als Arbeitnehmer für die Rürup-Rente, statt für die Riester-Förderung entscheiden kann. Zwar ist die Riester-Förderung für Arbeitnehmer meistens die bessere Alternative, aber es gibt durchaus auch Ausnahmen, in denen die Nutzung der Rürup-Rente von der Rendite nach Steuern her betrachtet die lohnenswertere Variante darstellt.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel jetzt als Erster bewerten!)
Wird geladen ... Wird geladen ...