Ratgeber zu Risiken beim Augen lasern

Ratgeber zu Risiken beim Augen lasern

Menschen mit Fehlsichtigkeit sind auf Sehhilfen – Brille oder Kontaktlinsen – angewiesen. Seit den 1990er Jahren werden auch Augenlaser eingesetzt, die solche Sehprobleme beseitigen sollen. LASIK ist die modernste Form, die derzeit für chirurgische Korrekturen am Auge angeboten wird. Worauf Sie als Patient unbedingt achten sollten.

Tipps zu den Risiken beim Augen lasern

  • Wer kann die Augen lasern lassen? Wenn Sie Kurz- oder Weitsichtig sind (-10 Dioptrien bis +4 Dioptrien) und die Hornhaut Ihrer Augen ausreichend stark ist, kann eine LASIK OP bei Ihnen infrage kommen. Der behandelnde Arzt wird im Vorgespräch wichtige Daten, wie Vorerkrankungen oder den allgemeinen Gesundheitszustand der Augen, abklären. Das Lasern der Augen wird nur an volljährigen Personen vorgenommen, die nicht an Glaukomen oder Autoimmunerkrankungen leiden.
  • Wo kann man die Augen lasern lassen? In Deutschland gibt es mittlerweile viele Augenlaserzentren, die diese Privatleistung anbieten. Seriöse Einrichtungen sind vom TÜV geprüft und arbeiten nach dem ISO-9001:2000 Standard. Der TÜV prüft dabei Hygiene und Technik der Einrichtung sowie die Ausbildung der Ärzte und Ergebnisse der operativen Eingriffe. Im Ausland werben Kliniken oft mit Billigpreisen für LASIK Operationen. Achten Sie unbedingt auf die Standards in diesen Zentren, nicht nur auf die Ersparnis gegenüber deutschen Kliniken.
  • Die LASIK-Technologie – Vorteile und Risiken. Die LASIK Methode ist das derzeit modernste Verfahren im Bereich Lasertechnik am Auge. Mit einem so genannten Femtosekundenlaser wird die Hornhaut innerhalb weniger Sekunden schichtweise abgetragen und so eine volle Sehkraft erreicht. Der Eingriff ist nahezu schmerzfrei und die Patienten sehen schnell gute Ergebnisse. Mögliche Risiken sind die Vorwölbung oder Ablösung der Hornhaut durch einen veränderten Augendruck. Da durch das Öffnen der Hornhaut eine Wunde entsteht, sind Entzündungen möglich.
  • Welche Komplikationen können nach dem Augenlasern auftreten? Von vielen Patienten werden trockene Augen beschrieben. Weitere Komplikationen sind Kontrastverluste, verschlechterte Nachtsicht (z.B.Lichthöfe) oder Ghosting (Schatten)

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, durchschnittlich: 3,33 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...