Ratgeber zu kostenlosen Grundrissplanern

Einen Grundriss für ein Haus oder eine Wohnung zu planen, hängt eng mit persönlichen Vorlieben, aber auch dem Energieverbrauch zusammen. Um beides zu berücksichtigen, bietet sich ein Download zur virtuellen Planung an. So kann man übersichtlich und unkompliziert effektive Grundrisse planen und auf Zettel und Stift verzichten.

Tipps zu kostenlosen Grundrissplanern

  • Verschiedene Webseiten bieten einen kostenlosen Download zur Erstellung eines Grundrissplans. Auch Möbelhäuser stellen kostenlose Grundrissplaner bereit, bei welchen man die Möbel des Unternehmens virtuell in den Grundrissplan einsetzen kann. Ein Vergleich der verschiedenen Dienste schadet nicht, da die meisten Downloads ohnehin als Freeware verfügbar sind.
  • Bei einem Download ist zu beachten, welche Ansicht ein kostenloser Grundrissplaner anbietet. Für Experten ist eine Planung im 3D-Format von Vorteil, jedoch nicht für Anfänger, da eine Grundrissplanung in drei Dimensionen sich als unübersichtlich entpuppen kann.
  • Beachten Sie bei der Grundrissplanung für ein Haus die Thermik! Die warmen Räume, wie Schlafzimmer und Wohnraum sollten nach Süden, kalte Räume, wie die Abstellkammer, nach Norden gerichtet sein. Durch die Einteilung in thermische Zonen kann man signifikant Energie sparen.
  • Der teuerste Teil im Haus ist der Keller. Diesen sollte man mit besonderer Sorgfalt planen, damit nicht hohe Zusatzkosten, wie Türen, Fließen und Elektroinstallationen entstehen. Man sollte sich genau überlegen, welche Räume wirklich benötigt werden. Grundrisse planen mit Verstand!
  • Bei der Auswahl eines kostenlosen Grundrissplaners muss man die Kompatibilität mit dem Betriebssystem prüfen. Oft funktionieren ältere Planer auf neueren Betriebssystemen nicht. Ein Blick auf die Zusatzinformationen des Downloads hilft dabei weiter: dort werden die passenden Betriebssysteme angegeben.
  • Vorsicht vor Abzock.e Wie überall im Internet gibt es schwarze Schafe und nicht jede Freeware ist kostenfrei. Lesen Sie genau die AGBs durch, bevor Sie mit den Lizenzvereinbarungen zustimmen, da sich teilweise teure Abonnements hinter der scheinbaren kostenlosen Ware verstecken.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, durchschnittlich: 1,50 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...