Ratgeber zu kostenlosen Beziehungstests

Ratgeber zu kostenlosen Beziehungstests

Im Internet gibt es zahlreiche kostenlose Beziehungstests. Die Tests zeigen entweder die eigene Beziehungsfähigkeit auf oder testen wie stabil Ihre jetzige Beziehung tatsächlich ist. Die sogenannten Psychotests sollen eine Stütze darstellen, allerdings sind sie keineswegs das Maß aller Dinge. Hier einige Tipps.

Tipps für kostenlose Beziehungstests

  • Prüfen Sie Ihre Beziehungsfähigkeit. Ob Sie eher Beziehungstyp oder Single sind, kann Ihnen ein Beziehungstest sagen. Unter “test-kostenlos.de” finden Sie einen kostenlosen Beziehungstest. Hier werden Ihnen mehrere Fragen zu Ihrem Verhalten in einer Beziehung gestellt und danach gleich ausgewertet.
  • Nehmen Sie Ihre Beziehung unter die Lupe. Wenn Sie allerdings wissen möchten, wie es um Ihre Beziehung steht, dann müssen Sie einen Psychotest machen, der genau auf die Beziehung abzielt. Dies können Sie ebenfalls online machen. Auf der Internetseite von “gofeminin.de” gibt es unter der Rubrik “Meine Beziehung” und “Psychologie – ich und meine Ehe” einen kostenlosen Beziehungstest.
  • Machen Sie den Beziehungstest gemeinsam mit Ihrem Partner. Wenn Sie den Test direkt mit Ihrem Partner machen, dann können Sie gemeinsam über die einzelnen Problemstellen Ihrer Beziehung diskutieren. Durch die Fragen wird Ihnen und Ihrem Partner bewusst, was den anderen gerade unglücklich macht bzw. womit er nicht zufrieden ist. Sie müssen natürlich ehrlich sein und die Diskussion nicht scheuen.
  • Legen Sie nicht allzu viel Wert auf den Test. Ein Beziehungstest ist kein Patentrezept. Vor allem die Test im Internet sind kaum individuell und geben nur pauschale Auswertungen. Bewerten Sie den Beziehungstest also nicht zu hoch. Sehen Sie ihn nur als Hilfestellung um herauszufinden, was Sie an Ihrer Beziehung genau stört.
  • Arbeiten Sie an sich selbst. Ein Beziehungstest kann Ihnen vielleicht sagen, wie es um Ihre Beziehung derzeit steht. Ihre Beziehung kann er jedoch nicht retten. Das können nur Sie allein. Versuchen Sie nicht die Fehler zuerst bei Ihrem Partner zu suchen, sondern bei sich selbst. Die meisten Beziehungsprobleme entstehen nämlich im eigenen Kopf und durch nicht ausgesprochene Erwartungen.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, durchschnittlich: 3,00 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...