Ratgeber zur Datenrettung nach Formatierung

Datenrettung nach Formatierung. Was tun, wenn die Festplatte formatiert wurde und die Daten sind weg? Jeder hat bestimmt schon einmal eine Festplatte formatiert, vielleicht auch nur mit einer Schnellformatierung, und dabei vergessen vorher alle Daten zu retten. Noch schlimmer ist es, wenn die Festplatte kaputt gegangen ist. Sind die Daten nun für immer verloren? Nein, nicht unbedingt, denn zum Glück besteht meist die Möglichkeit der Datenrettung der formatierten Festplatte.

Tipps zur Datenrettung nach Formatierung

  • Generell werden bei der Formatierung der Festplatte die Daten nicht überschrieben sondern nur gelöscht, d. h. die Daten sind nach wie vor auf der formatierten Festplatte und eine Datenrettung nach Formatierung ist meistens möglich.
  • Die besten Chancen bei der Datenrettung der formatierten Festplatte hat man, wenn nur eine Schnellformatierung anstatt einer kompletten Formatierung durchgeführt wurde.
  • Mit  Tools wie PC Inspector oder GetDataBack  kann man einen Großteil der Datenrettung der Festplatte erreichen. Diese kann man auch bei der Datenrettung einsetzten, wenn die Festplatte nicht mehr lesbar ist.
  • Sollte dies nicht mehr funktionieren besteht immer noch die Möglichkeit die Datenrettung der  Festplatte von Spezialisten durchführen zu lassen. Diese gibt es mittlerweile in vielen großen Städten wie z. B. in Berlin, München und Hamburg.

Warnhinweise zur Datenrettung nach Formatierung

  • Damit die Datenrettung der formatierten Festplatte erfolgreich ist, darf auf keinen Fall die formatierte Festplatte neu beschrieben werden, da sonst die Datenrettung der Festplatte nicht mehr möglich ist.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...