Ratgeber zum Organspendeausweis bestellen

Ratgeber zum Organspendeausweis bestellen

„Als Organspender bin ich selbst am Ende meines Lebens noch reich. Ich kann einem anderen das Leben schenken“, sagte Franz Beckenbauer über die oft kritisch betrachtete Organspende. Dennoch scheinen immer mehr Menschen dem Ruf zu folgen – aber noch immer sind es zu wenige, die einen Organspendeausweis bestellen. Obwohl doch im Zeitalter des Internets alles so einfach wäre: Googlen, finden, klicken, ausdrucken, Leben retten.

Tipps zum Organspendeausweis bestellen

  • Ein Organspendeausweis ist die Lizenz zum Leben retten. Aus medizinischer Sicht sind Organspender unverzichtbar. Schließlich müssen Blutgruppe und andere Merkmale bei einer Organtransplantation übereinstimmen, damit das Spenderorgan nicht abgestoßen wird. Doch ohne einen Organspendeausweis, ist es den Ärzten nicht möglich Organe eines tödlich Verunglückten zu entnehmen – statt ein Leben zu retten, verwesen die Organe.
  • Einfacher geht es kaum. Wenn Sie sich dazu entschließen, Ihre Organe nach dem Tod zu spenden, brauchen Sie nun den Organspendeausweis. Klicken Sie dazu einfach auf www.organspendeausweis.org. Dort steht der Organspendeausweis im Pdf-Format kostenlos zum Download zur Verfügung. Den Online-Ausweis einfach ausdrucken und in den Geldbeutel stecken. Den Organspendeausweis zum Ausdrucken gibt es auch auf anderen Internetseiten.
  • Beantragen und Bestellen bei den Profis. Natürlich können Sie auch im ganz klassischen Stil Ihren Organspendeausweis bestellen bzw. beantragen. Hausarzt, Malteser, Rotes Kreuz oder das nächste Krankenhaus vergeben in der Regel allesamt einen Organspendeausweis. Schnell und unkompliziert, ohne bürokratische Hindernisse können Sie den für Ihre Mitmenschen lebenswichtigen Ausweis beantragen.
  • In Kombination mit dem Personalausweis. Damit Sie schnell als Person und als Spender identifiziert werden können, sollten Sie Ihren Organspendeausweis immer in Kombination mit Ihrem Personalausweis oder Reisepass bei sich tragen. Beispielsweise nach einem tödlichen Unfall kann jede Minute bei der Organspende über Leben und Tod entscheiden.
  • Wenn Sie sich für einen Organspendeausweis entscheiden, können Sie sich auch gleich überlegen, Knochenmarkspender zu werden. Dabei wird Ihnen ein kleiner Tropfen Blut entnommen und Sie kommen in die Spenderkartei. Stimmen die Merkmale mit denen eines beispielsweise leukämiekranken Patienten überein, werden Sie kontaktiert und Sie können ohne großen Aufwand und Risiko sein Leben retten. Informieren können Sie sich dazu im Internet oder bei Ihrem Hausarzt. Übrigens: Knochenmark ist kein Rückenmark!

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...