Kaufberatung und Tipps zum Knaus Reisemobil

Die Knaus Reisemobile sind häufig im Test. Ergebnisse dazu werden u.a. regelmäßig auf testberichte.de veröffentlicht. Dabei wird deutlich, dass diese Motorcaravans robust, langlebig und komfortabel sind – und das zu einem durchaus akzeptablen Preis.

Tipps zum Knaus Reisemobil

  • Knaus Reisemobile werden in Deutschland entworfen und produziert. Die Knaus Tabbert GmbH steht für eine breite Palette anspruchsvoller Motorcaravans mit zweckmäßiger bis luxuriöser Ausstattung, die zu jedem Budget passt.
  • Die Basis für die Reisemobile von Knaus bilden vorwiegend Chassis von Fiat. Diese haben einen guten technischen Standard, erlauben angemessene Zuladungen und erreichen eine gute Reisegeschwindigkeit von 100-120 km/h.
  • Die Knaus Reisemobilflotte besteht aus insgesamt acht Baureihen. Neben dem kleinen „Boxstar“ – einem Einsteigermodell – gehören die Basisvarianten der „Traveller“ – Serie zu den Bestsellern des Unternehmens. Der Traveller X ist auch als Allradfahrzeug erhältlich.
  • Die Luxusklasse der  Knaus Reisemobile wird durch den „Sunliner“ vertreten. Dieses Reisemobil hat ein sehr außergewöhnliches Design, bietet viel Stauraum mit separater Garage, unabhängige Stromversorgung für mehrere Tage und eine sehr luxuriöse Ausstattung mit vielen Extras. Dazu gehören Multimedia-Pakete, Wellness- Duschbäder und zusätzliche Stock- oder Hubbetten.

Hinweise zum Knaus Reisemobil

  • Die Knaus Tabbert GmbH ist Vertragspartner des ADAC und bietet auch Wohnmobile günstig zur Vermietung über die Website www.adac.de an
  • Die Onlineportale www.mobile.de und www.caraworld.de haben u.a. Knaus Reisemobile – gebraucht, neu und Jahreswagen – im Angebot. Informationen über alle Modelle erhalten Sie beim Händler vor Ort.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 4,00 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...