Ratgeber zum Sport mit Baby

Ratgeber zum Sport mit Baby

Sport mit Baby ist ein wichtiges Thema. Haben auch Sie das Bedürfnis Sport trotz Baby treiben zu wollen? Aber die Frage ist immer: Wohin mit meinem Kind während ich Pfunde purzeln lasse? Kein Problem mehr! Hier finden Sie ein paar Tipps und Tricks, wie man Sport mit Baby bzw. ihre Fitness mit Kind unter einen Hut bringen kann.

Tipps zum Sport mit Baby

  • Babyschwimmen. Wenn Ihr Säugling zwischen drei und zwölf Monate alt ist, eignet sich Babyschwimmen sehr gut für Sie, als auch für Ihren Liebling. Sie können Zeit und Nähe mit Ihrem Kind genießen und der kleine Spross lernt das Element Wasser neu kennen. Nebenbei können Sie ein paar Bahnen schwimmen oder die Wassergymnastik mit machen und so kinderleicht Kalorien verlieren.
  • BuggyFit Sport mit Baby – Buggyfit ist der perfekte Sport nach der Schwangerschaft. Unter Anleitung von ausgebildeten Trainern können Sie mit Ihrem Baby im Kinderwagen spezielle Kraft- und Ausdauerübungen machen. Sie trainieren meistens an der frischen Luft mit anderen Müttern und deren Kindern. Smalltalk garantiert.
  • Mutter-Kind-Turnen. Bewegt sich Ihr Kind gerne und hat Spaß daran rumzuturnen? Dann ist das Mutter-Kind-Turnen genau das Richtige, damit Sie wieder zu Ihrer alten Form kommen und Ihr Kleiner die Möglichkeit hat, in viele Sportarten mal „reinschnuppern“ zu können. Ihr Kind lernt neue Freunde kennen und nebenbei ist es der ideale Sport mit Kind.
  • Fitness an der Natur. Sobald die ersten Sonnenstrahlen herauskommen, können Sie mit Ihrem Kind an der frischen Luft Sport treiben in Kombination mit Spielen. Kaufen Sie beispielsweise ein Trampolin oder spielen Sie Fangen oder Seil hüpfen. Alles, was mit Bewegung zu tun hat, tut Ihnen und Ihrem Kind gut.
  • Nicht übertreiben. Allgemein gilt, dass Sie es nicht bei der Fitness mit Kind übertreiben. Überanstrengen Sie Ihr Kind nicht und zwingen Sie es nicht, Sportarten zu tun, die es nicht möchte. Das Kind muss selber herausfinden, was Ihm Spaß macht.
  • Gehen Sie raus! Wenn es das Wetter erlaubt, verbringen Sie wenn möglich viel Zeit mit Ihrem Kind draußen. Das stärkt das Immunsystem und verhindert, dass Kinder allzu lange in den Bann des Fernsehers oder der Spielkonsole geraten.
  • Zu Fuß gehen. Vermeiden Sie es wenn möglich, alle Wege mit dem Auto zu erledigen. Sie müssen auch Ihr Kind nicht immer zur Schule fahren, ein kleiner Fußmarsch schadet nicht. Im Gegenteil. Ihr Kind ist dann ausgeschlafen und kann sich besser konzentrieren. Und wenn Sie wollen, können Sie es auch ein Stück begleiten, denn jeder Gang macht schlank.

Google's Anzeigen




Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 1,00 von 5)
Wird geladen ... Wird geladen ...